Startseite
Regionskarte Impressum/Datenschutz  Kontakt

Behinderten-WC-Schlüssel 

Sie benötigen einen Behinderten-WC-Schlüssel?

Wo?

Was benötigen Sie?

Um Missbrauch zu vermeiden ist in einem Bürgeramt Folgendes vorzulegen:

  • Schwerbehindertenausweis mit folgenden Merkzeichen:
    • aG, B, H, oder BL oder
    • G und 70% aufwärts oder
    • Schwerbehindertenausweis ohne Merkzeichen ab 80% aufwärts
  • oder ein ärztliches Attest über die Erkrankung an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa
  • ein Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass oder Kinderausweis/Kinderreisepass, ausländischer Pass)

Wie?

Den Behinderten-WC-Schlüssel können Sie persönlich abholen oder einen Bevollmächtigten beauftragen. Der/die Bevollmächtigte benötigt außer der schriftlichen Vollmacht Ihren und einen eigenen Ausweis sowie Ihren Schwerbehindertenausweis bzw. Ihr ärztliches Attest.

Wie viel kostet es?

  • der Behinderten-WC-Schlüssel kostet 23 Euro
  • (Online-Bestellung 23 Euro, inklusive Porto und Verpackung)

Wie lange dauert es?

Sie können Ihren Behinderten-WC-Schlüssel sofort mitnehmen.

Hinweise:

  • Der Schlüssel passt an Autobahntoiletten, an Toiletten vieler Städte in der Bundesrepublik, in Österreich, der Schweiz und bereits in einigen weiteren europäischen Ländern.
  • Mit dem Schlüssel können ebenfalls Einrichtungen wie Aufzüge, Treppenlifte, Rufanlagen und Schranken vor Behindertenparkplätzen benutzt werden.
  • Weitere Informationen finden Sie im Internet unter

    www.cbf-darmstadt.de

  • CBF = Club Behinderter und ihrer Freunde Darmstadt e.V.
    Der CBF ist darauf bedacht, dass der Schlüssel Menschen mit einer Behinderung ausgehändigt wird, die auf behindertengerechte Toiletten angewiesen sind. Das sind z.B.: schwer Gehbehinderte; Rollstuhlfahrer; Stomaträger; Blinde; Schwerbehinderte, die hilfsbedürftig sind und gegebenenfalls eine Hilfsperson brauchen; an Multipler Sklerose, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Menschen mit chronischer Blasen- / Darmerkrankung.