Startseite
Regionskarte Impressum/Datenschutz  Kontakt

Melderegisterauskunft 

Sie benötigen die Anschrift einer Person, die in Hannover gemeldet ist oder zuletzt in Hannover gemeldet war? Das Melderegister ist kein öffentliches Register. Es dient in erster Linie behördlichen Zwecken, in begrenztem Umfang können daraus auf Antrag Auskünfte an Private erteilt werden.

Wo?

Was benötigen Sie?

  • Den Familiennamen und Vornamen der gesuchten Person. Eventuell den früheren Namen / Geburtsnamen der gesuchten Person
  • Die bisherige hannoversche Anschrift und oder das Geburtsdatum der gesuchten Person
  • Sie müssen erklären, ob die Anfrage aus gewerblichen oder privaten Gründen erfolgt. Gewerbliche Gründe sind zu benennen.
  • Sie müssen erklären, ob die Daten für Zwecke der Werbung oder des Adresshandels verwendet werden sollen. In diesem Fall wäre eine Zustimmung der betroffenen Person notwendig. Falls ja, geben Sie bitte an, ob Ihnen eine solche Zustimmung vorliegt.
Wie?

Sie können direkt zu uns kommen oder schriftlich die Erteilung einer Melderegisterauskunft beantragen. Einen Musterantrag finden Sie unter dem obigen Reiter "Downloads/Links".

Wie viel kostet es?

12,-- Euro für eine einfache Melderegisterauskunft für gewerbliche Zwecke
  9,-- Euro für eine einfache Melderegisterauskunft für private Zwecke

  • Die Gebühr ist bei der persönlichen Beantragung bar oder per girocard (EC) zu zahlen
  • Bei schriftlicher Beantragung fügen Sie bitte einen Verrechnungsscheck bei.
  • Die Auskünfte sind auch dann gebührenpflichtig, wenn die erteilte Auskunft bereits bekannt ist oder die gesuchte Person im Melderegister nicht ermittelt werden konnte.
  • Für erweiterte Auskünfte, Archivauskünfte aus historischen Unterlagen oder Auskünfte nach erforderlichen Ermittlungen entsteht eine erhöhte Gebühr. Bitte erfragen Sie diese bei Bedarf im Einzelfall.

Wie lange dauert es?

Sie erhalten eine einfache Auskunft sofort, wenn Sie direkt vorsprechen.

Bei schriftlichen Meldeanfragen, erweiterten Melderegisterauskünften und Auskünften, die besondere Ermittlungen erfordern, müssen Sie mit einer deutlich längeren Bearbeitungszeit rechnen. Anfragen per Fax und E-Mail werden schriftlich beantwortet.

Hinweise:

  • Auskünfte sind grundsätzlich nicht zulässig, soweit eine Auskunftssperre oder ein bedingter Sperrvermerk besteht.
  • Auskünfte dürfen grundsätzlich nur über Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Meldeanschrift bestimmter Einzelpersonen (= einfache Melderegisterauskunft) erteilt werden.
    Soweit jemand ein berechtigtes Interesse glaubhaft macht, können weitere Daten (= erweiterte Melderegisterauskunft) bekannt gegeben werden. Ein Rechtsanspruch auf Erteilung einer Melderegisterauskunft besteht nicht.
  • Eine Gewähr, dass die gesuchte Person in der angegebenen Wohnung auch tatsächlich wohnt, kann nicht übernommen werden.
  • Meldedaten von Personen, die länger als 5 Jahre aus Hannover verzogen oder verstorben sind, bestehen zum Teil noch aus verfilmten Karteikarten (vor 1974). Bitte geben Sie daher bei Auskunftsersuchen zu Altbeständen immer an
    o    in welchem Jahr die von Ihnen gesuchte Person nach Ihrer Kenntnis in Hannover gewohnt hat,
    o    wie der Vorname des Ehemannes lautet, falls die gesuchte Person weiblich ist und verheiratet ist oder war,
    o    die Daten der Eltern, soweit es sich um minderjährige Personen handelt.
  • Für registrierte regelmäßige Anfrager besteht die Möglichkeit, einfache Melderegisterauskünfte über das Internet abzufragen: Melderegisterauskunft Online
  • Die Vorgaben für die Erteilung einer Melderegisterauskunft haben sich zum 1. November 2015 geändert. Bitte nutzen Sie das  Antragsformular (siehe im Reiter "Downloads/Links"). Weitere Informationen zu Auskünften aus dem Melderegister erhalten Sie unter http://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/B%C3%BCrger-Service/B%C3%BCrger-Service-in-der-Landeshauptstadt-Hannover/B%C3%BCrger%C3%A4mter-der-Landeshauptstadt/Wichtige-Kundeninformationen/Neues-Melderecht/Ausk%C3%BCnfte-aus-dem-Melderegister.