Startseite
Regionskarte Impressum/Datenschutz  Kontakt

Beglaubigungen, Kopien 

Sie benötigen amtlich beglaubigte Kopien?

Wo?

Was benötigen Sie?

  • das jeweilige Originaldokument (bitte u.g. Hinweise beachten)

Wie?

Sie können persönlich vorsprechen bzw. eine Person Ihres Vertrauens mit der Erledigung beauftragen. Das Kopieren können wir gegen Gebühr für Sie erledigen.
Wenn Sie Kopien mitbringen, ist für jede Seite im Original eine separate Kopie vorzulegen.

Wie viel kostet es?

Wenn wir für Sie kopieren (inklusive Kopiergebühr):

3,60 Euro je Seite
2,60 Euro je Seite für Schüler/innen, Auszubildende oder Studierende (Nachweis mitbringen)

Wenn Sie Kopien mitbringen (die Gebühr für Beglaubigungen mit durch uns erstellten Kopien ist günstiger, als wenn Sie Kopien mitbringen, da ein aufwendiger Textabgleich entfällt):

6,00 Euro je Seite bei geringem Textumfang
8,00 Euro je Seite bei umfangreichem Text

Die Gebühr ist bei der Beantragung bar oder per girocard (EC) zu zahlen.

Wie lange dauert es?

Sie erhalten die Beglaubigungen in der Regel direkt ausgehändigt.

Hinweise:

  • Das Original muss von einer deutschen Behörde erstellt oder die zu beglaubigende Kopie für eine deutsche Behörde bestimmt sein.
  • Das Original muss in deutscher Sprache erstellt sein.
  • Das Originaldokument muss unverändert sein.
  • Einige Dokumente dürfen von uns grundsätzlich nicht beglaubigt werden, zum Beispiel standesamtliche Urkunden.
  • Für Beglaubigungen von standesamtlichen Urkunden wenden Sie sich bitte an das Standesamt.
  • Tipps für Sparsame:
    • Bei Bewerbungen lohnt es sich zu klären, ob eine beglaubigte Kopie beigefügt werden muss (eventuell können Sie Originale vorzeigen oder eine Beglaubigung nachreichen, wenn es zum Vertrag kommt).
    • Bei Beglaubigungen von Schulzeugnissen ist eine Erstellung in der ausstellenden Schule in aller Regel preiswerter.
    • Auf Antrag kann bei Vorliegen von Bedürftigkeit ganz oder teilweise auf die Erhebung von Gebühren verzichtet werden. Geeignete Nachweise über die Bedürftigkeit (z. B. aktueller Bescheid über den Bezug von Arbeitslosengeld II) sind vorzulegen.
    • Die Gebühr für Beglaubigungen mit durch uns erstellten Kopien ist günstiger, als wenn Sie Kopien mitbringen, da ein aufwendiger Textabgleich entfällt.